About

Auf dieser Seite kommentiere und dokumentiere (dadurch) ich das politische Geschehen in Deutschland zum jetzigen Zeitpunkt im Laufe der Zeit.

Ich halte diese Seite für erforderlich, da ich denke, daß die kommende Zeit in Deutschland bzw. Europa wieder sehr „spannend“ werden wird.

Gern gesehen sind Kommentare, Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge.

Dieses Seite ist unvollständig – im Zweifelsfall ist dies als Aufforderung sich die Informationen selbst zu beschaffen zu verstehen.

Und bitte: Überprüfen Sie von mir aus alles, was ich hier schreibe und geben Sie Ihren Senf dazu. Vielleicht haben wir dann eine Diskussion?!

Sehen wir dann.

 

Was ist „commonsense“?

Ich beobachte in der Politik derzeit einen Hang dazu den Menschen vorzuhalten, daß es doch völlig offensichtlich wäre, was das Richtige wäre, das man tun sollte.

In den USA hat sich dazu ein geflügeltes Wort (in der Pro Gun-Fraktion) entwickelt, daß diesen „common sense“ parodiert: „common sense restrictions“.

Hinter diesem Witz steht die Erkenntnis, daß es in einer Demokratie zu keinem Zeitpunkt legitim ist „völlig offensichtliche“ und „nach gesundem Mesnchenverstand“ oder auch „alternativlos“ gestaltete staatliche Aktivitäten zu starten, da alle Begriffe völlig frei definierbar und interpretierbar sind und letztlich dazu führen, daß Willkür und dadurch Unsicherheit verbreitet wird.

Wenn ein Politiker sagt: „Wir treffen diese Entscheidungen nach gesundem Menschenverstand“ erweckt das zunächst einmal Vertrauen.

Daß er sich dadurch einen Freibrief verschafft, alles tun zu können, was immer er will erkennt man erst auf den zweiten Blick.

Oder das neuerdings beliebte „alternativlose Dreieck“. Vertrauen sie jemandem, der behauptet, daß es keine andere Möglichkeit gibt als das zu tun, was er sagt um beispielsweise eine Krise zu bewältigen und gleichzeitig eine Diskussion möglicher Alternativen unterdrückt?

Interessant ist: Die Menschen antworten hier unterschiedlich.

Advertisements