Polizeikriminalstatistik von 2016

Anfang 2017 kam die PKS von 2016 für Deutschland heraus.

Diese findet sich hier unter „PKS 2016 – fachliche Broschüren“ und dann „PKS 2016 – IMK-Bericht (PDF, 2MB)“

Ich möchte einige Dinge herausstellen, die so nicht in den großen Medien behandelt wurden.

Ich möchte beginnen mit Seite 6 des Dokuments. Dort steht geschrieben:

„In der PKS wird nur das sogenannte Hellfeld – also die der Polizei bekannt gewordene Kriminalität – erfasst. Aufgrund fehlender statistischer Daten kann das sogenannte Dunkelfeld – die der Polizei nicht bekannt gewordene Kriminalität – in der PKS nicht abgebildet werden.“

An dieser stelle nehme ich zu Kenntnis, daß die Zahlen und Schlussfolgerungen, die diese PKS enthält Mindestwerte sind. Es gab also MINDESTENS so viel Kriminalität in Deutschland, wie dort angegeben.

Weiter geht es mit der Frage, wer die Kriminellen sind.

pks2016_s12_3

Selbst wenn man also die ausländerrechtlichen Verstöße herausrechnet sind 30,5 % aller Tatverdächtigen nicht Deutsch. Inklusive der ausländerrechlichen Verstöße sind es es 40,4 % oder 953.744 von 2.360.806 Tatverdächtigen.

Es lohnt sich also die Broschüre einmal durchzublättern und genauer hinzusehen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s